Irland von Dublin aus entdecken( 8 Tage / 7 Nächte )

Wann:
September 14, 2021 – September 21, 2021 ganztägig
2021-09-14T00:00:00+02:00
2021-09-22T00:00:00+02:00
Preis:
1590
Kontakt:
Hans-Werner Rudat
04757 811174
Irland von Dublin aus entdecken( 8 Tage / 7 Nächte )

14. September : Eigene Anreise nach Dublin. Nach der Ankunft werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung begrüsst und gemeinsam fahren Sie ins Zentrum, wo wir in einem 3* Hotel, Zimmer für die nächsten sieben Nächte, incl. Frühstück und Abendessen gebucht haben.

Das ausgesuchte Hotel befindet sich unweit vom Zentrum Dublin`s. Die Unterkunft verfügt über ein beeindruckend modernes Design mit einer Café-Bar, die ganztägig warme Küche serviert. Alle 48 Zimmer sind mit einem Flachbild-TV, einem Telefon, einem Safe und sowie mit Tee- und Kaffeezubehör und WLAN ausgestattet. Sie verfügen alle über ein luxuriöses Bett und ein elegantes Badezimmer mit Marmorboden, Haartrockner und Pflegeprodukten. Das Restaurant mit Bar serviert europäische und irische Küche.

15. September : Der heutige Tag ist der Erkundung Dublins gewidmet. Sie unternehmen eine ausführliche Stadtrundfahrt bei der Sie feststellen werden, dass Dublin zweigeteilt ist. Die Nordseite wird als beliebte Gegend mit vielen Sehenswürdigkeiten, wie dem General Post Office auf Dublins wichtigster Straße, der O’Connell Street, angesehen. Weiterhin zu sehen sind das Custom House an den Quays des Liffeyflusses, sowie der Phoenix Park, der größte öffentliche Park in Europa.

Die Südseite hingegen erscheint kultivierter mit ihren georgianischen Plätzen und den berühmten farbigen Türen, sowie der Modestraße Grafton Street, mit ihren luxuriösen Geschäften.

Besuchen Sie die St. Patrick’s Cathedral, die 1213 erbaut wurde und heute die größte Kathedrale ist.

Das Gotteshaus steht neben einer heiligen Quelle, an der der hl. Patrick um 450 n. Chr. zum Glauben Bekehrte getauft haben soll.

Das Trinity College, das Sie ebenfalls besuchen, ist die älteste Universität Irlands. Sie wurde 1592 von Königin Elisabeth I. gegründet und befindet sich ebenfalls in diesem Teil der Stadt. Im Innenhof können Sie den Parlamentsplatz, den Glockenturm und die Gebäude aus dem 18. Jahrhundert bewundern. In der alten Bibliothek befinden sich mehr als 200.000 Manuskripte, darunter auch das berühmte Book of Kells, das um 800 entstanden ist.

16. September : Heute geht es in den nur unweit rdlich von Dublin gelegenen Fischerort Howth.
Der gemütliche Ort lädt zu einem Spaziergang entlang des Hafens und des Piers ein. Hier finden sich regelmäßig Seehunde ein, die Sie beobachten können.

Zurück in Dublin, besuchen Sie die Guinness Brauerei. Die Guinness Brauerei mit Storehouse ist Europas größte StoutBrauerei. Die Brauerei selbst kann zwar nicht besichtigt werden, doch in einem ehemaligen Hopfenlager des 26 Hektar großen Geländes informiert das Guinness Storehouse über Geschichte und Produktion. Selbstverständlich darf eine Kostprobe des frischgezapften Guinness nicht fehlen.

17. September : Der heutige Tag ist zweigeteilt. Am Vormittag fahren Sie nach Tullamore, wo der Besuch der Stadt und der Distillerie auf dem Programm steht. Der Nachmittag steht dann in Dublin zur freien Verfügung.

18. September : Bei einem Irland Besuch darf ein Tagesausflug in den County Wicklow, den Garten Irlands, nicht fehlen. Hier erleben Sie was Irland ausmacht und wie man Irland kennt – saftige grüne Hügel, Bäche, Flüsse und tolle Natur.

Unterwegs machen Sie einen Stopp am Powerscourt House and Gardens. – Besonders sehenswert sind der italienische und japanische Garten, die Freitreppe zwischen Herrenhaus und Tritonsee, der ` Pepper Pot Turm `, ein kleiner Turm aus dem Jahr 1911, sowie das Bamberg Gate – ein Tor aus dem Bamberger Dom.

Ebenso wird Sie Glendalough, ein Tal in den Wicklow Mountains, etwa 40 km südlich von Dublin mit seiner Klostersiedlung beeindrucken. Der Name Glendalough, abgeleitet aus dem Irischen und bedeutet
` Tal der zwei Seen `.

In alten Überlieferungen wird berichtet, dass bereits im 12. Jahrhundert mehr als 3.000 Menschen im Tal lebten und es sieben Kirchen gab. Obwohl mehrmals Wikinger und englische Truppen das Kloster überfielen und 1398 großteils zerstörten, konnte es sich noch bis zur Auflösung aller irischen Klöster im Jahr 1539 durch den englischen König Heinrich VIII. behaupten. Das auffälligste Monument der verstreuten Klosteranlagen ist der 33 Meter hohe Rundturm, welcher um1066 während der Wikingerinvasionen errichtet wurde, um die religiösen Reliquien, Bücher und Kelche zu schützen. Das Glendalough Visitor Center bietet Besuchern umfangreiche Informationen zur Geschichte des Klosters.

19. September : Heute führt Sie Ihre Reise nach Belfast, der Hauptstadt Nordirlands. Belfast, die zweitgrößte Stadt Irlands, liegt umgeben von grünen Hügeln an der Mündung des Lagan River. Die Hauptstadt Nordirlands ist eine bedeutende Hafen- und Industriestadt und ebenfalls ein moderner Universitätsstandort. Im Herzen der Stadt befinden sich bedeutende Gebäude, wie das Rathaus, ein großes Renaissance – Gebäude. Um die Queens Universität, 1845 gegründet, gruppiert sich ein hübsches Studentenviertel, der Botanische Garten mit dem ältesten Palmenhaus und viele Cafes, Bars und Geschäfte unterschiedlichster Art. Durch den Friedensprozess hat sich Belfast sehr verändert, es herrscht eine entspannte Atmosphäre von Ruhe und Optimismus; trotzdem ist die Innenstadt durch ihre zahlreichen Geschäfte von Lebendigkeit geprägt.

Um einen besseren Eindruck von der Stadt zu bekommen, unternehmen Sie nach Ihrer Ankunft am besten wieder eine Hop On – Hop off Stadtrundfahrt. Aber auch ein geführter `Historic walk` lohnt sich. An insgesamt acht Plätzen werden Sie etwas darüber erfahren was sich in den Zeiten der Unruhen in Belfast abgespielte und wie sich die nordirische Hauptstadt entwickelt hat. `Der Weg Belfast`s aus den dunklen Tagen zu neuem Glanz` diese Aussage trifft es wohl am Besten. Für einen Snack zwischendurch empfehlen wir die Kitchen Bar, ein Pub aus dem Jahr 1859 und gleichzeitig eine Institution in Belfast. – Am Abend kehren Sie zurück nach Dublin.

20. September : Ein Tag zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit zum Shopping oder nicht weit vom Hotel entfernt, befindet sich Dublina, wo Sie das Dublin der Vergangenheit erleben können.

Oder aber : Dublin Castle. Das im 13. Jahrhundert von den Anglo-Normannen gegründet, repräsentierte das Schloss über viele Jahrhunderte die englische Regierung. Sie werden unter anderem das Rathaus besuchen, das heute für öffentliche Veranstaltungen genutzt wird, wie z.B. die Amtseinführung des Präsidenten. Wandeln Sie auf mittelalterlichen Spuren!

Am Abend erleben Sie `Celtic Night` DIE Show mit Live Musik, traditioneller Irish Dance Show,
incl. 3 – course Menu, die mittlerweile durchgehend in der 23. Saison aufgeführt wird.

21. September : Heute heißt es Abschied nehmen. Sie werden rechtzeitig zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie zurück nach Hause fliegen.

Leistungen :

  • 7 x Übernachtung in einem 3* Hotel in Dublin incl. Frühstück und Abendessen

  • deutschsprachiger Tourguide für den gesamten Aufenthalt

  • moderner ( rollstuhlgerechter ) Bus für die gesamte Tour

  • Ausflugsprogramm, incl. Eintritte etc. wie beschrieben

  • Reiseführer

Preis : € 1.590 p.Person im, auf Wunsch barrierefreien, Doppelzimmer / EZ – Zuschlag € 420

  • Nicht enthalten sind die Flüge, die wir gerne für Sie organisieren.

  • Die Vermittlung einer Reiseassistenz übernehmen wir gerne für Sie.

  • Mahlzeiten am Abend im Hotel oder in einem nahe gelegenen Restaurant

Dieser Beitrag verfällt am Wednesday September 22nd, 2021 3:18pm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.