Closed Distilleries

Caroni-Rum & Teile des Original Royal Navy Blends:
Black Tot 50th Anniversary Rum ist eine hochkarätige Hommage an die Tradition des Navy Rum
752bbc5fe98c895c55a31b89293d8fe6e47dfa25
Als Matrose in der Royal Navy hatte man die Wahl: entweder Rum oder den entsprechenden Gegenwert in Bargeld. Die meisten entschieden sich für den Lohn in flüssiger Form. Rum und Seefahrt, das gehörte schließlich zusammen. 1731 wurden in der britischen Flotte offizielle Rumrationen (der „tot“) eingeführt. Auf den langen Überfahrten hielt der Blend aus verschiedenen Teilen der Karibik schlicht länger als Wein, Bier oder Wasser. Der höhere Technologisierungsgrad in der Marine läutete das Ende der hochprozentigen Tradition ein. Am 31. Juli 1970 „beerdigten“ die Besatzungen ihren Navy Rum – und riefen so den „Black Tot Day“ ins Leben.

Black Tot Rum setzt der Seefahrer-Tradition ein modernes Denkmal. Zur Feier des 50. Jahrestags 2020 haben die Köpfe hinter der Marke, die Elixir Distillers, eine limitierte Auflage des auserlesenen Karibik-Rum-Blends kreiert. In nur 5.000 Flaschen sind Rums aus den Kerngebieten des originalen Royal Navy Blends harmonisch vermählt: Jamaika, Barbados, Guyana und Trinidad. Der Navy Strength Rum mit kräftigen 54,5% vol. vereint dabei Destillate aus geschlossenen Brennereien wie Caroni und altertümlichen Stills – sowie Reste des historischen Royal Navy Blends. Woher genau welche und wie viele Bestandteile stammen, erfahren Sie auf der Black Tot Website. Der Blend wird jedes Jahr weiterentwickelt, wobei der Rum der Vorjahre als Basis dient.
Black Tot 50th Anniversary Rum
Celebrating the History of Royal Navy Rum

e9ea94692f6ccbccc1844750ed2ece4663b278f3
 
Blend aus bis zu 42 Jahre alten Rums aus Guyana, Barbados, Jamaika und Trinidad sowie dem originalen Royal Navy Blend (von den frühen 1800er Jahren bis 1970 kontinuierlich in Holzfässern geblendet)

Destillation: Clumn Still und hölzerne Pot Still (Guyana), Pot & Column Still (Barbados), Pot Still (Jamaika), Column Still (Trinidad)
Fass-Typ: verschiedene Eichenholzfässer
54,5% vol.
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert
Nicht gezuckert
Tasting Notes:

Nase: Zimt und Muskat gehen über zu mit Karamell überzogenem Apfelkuchen mit Zitrusaromen. Dazu gesellen sich gegrillte Ananas und Grapefruitzesten, die durch Schokoladenrosinen und frisch gemahlenem Kaffee ausgeglichen werden – sowie ein zartes Aroma, das an verstaubte Bücher in einer alten Bibliothek erinnert.

Gaumen: Intensive Kombination aus Lakritz und Vanillemark. Dann gehen Limettensaft und kräftige Bitterschokolade zu in Brandy eingelegten Birnen über. Im Hintergrund vermählen sich getrocknete Minze und Estragon mit natürlicher Süße und einem Hauch von Banane und Walnuss.

Nachklang: Lang und anhaltend mit Aromen von Minz-Chocolate-Chip-Eis und Lakritz sowie dem langsam zergehenden Geschmack eines Vollmilch-Latte mit Sahnehaube.
Interessiert?
Schlüssel zu Closed Distilleries:
Caperdonich 2000/2020 & Imperial 1995/2020 von Signatory Vintage für Kirsch Import
afd3d08c569a3e1f7696d23b57e9f941a3efac82
Vor gut zehn Jahren rissen Baggerschaufeln die graubraunen Mauern der Caperdonich Distillery nieder. Seit 2002 war die Speyside-Brennerei bereits stillgelegt. Andrew Symington gehört zu den unabhängigen Abfüllern, die sich die Underdog-Drams in weiser Voraussicht sicherten. Aus seinem Schatz an Fässern wählte Kirsch Import ein im Juli 2000 bei Caperdonich befülltes Hogshead aus.
 
Wie auch das Etikett darstellt, öffnet die kostbare Abfüllung Genießern noch einmal die Türen der „closed distillery“, um deren selten gewordene Aromen zu entschlüsseln. Dazu zählen Crème brûlée und Fruchtexoten, Sandelholz und feine Fenchelnoten sowie die weiche Süße von frisch gebackenem Tortenboden. Nach 20 Jahren im Fass konnte Signatory Vintage gerade einmal 219 Flaschen mit dem fassstarken Speyside-Whisky befüllen.
 
185 Dekanter hat der Single Malt aus der Imperial Distillery ergeben, deren Tore sich schon 1998 endgültig geschlossen haben. Die Exklusivabfüllung für Kirsch Import öffnet die Tore der Speyside-Brennerei wieder. 25 Jahre lang reifte der Speyside-Whisky in einem Hogshead und lockt mit tropischer Frucht, weißer Schokolade und Pfefferprickeln.
303187a7d70b9056c53086ddd756ac68f7890df6
Caperdonich 2000/2020
Signatory Vintage Cask Strength Collection
Specially selected and bottled for Kirsch Import

 
20 Jahre
Dest. 06/07/2000
Abgef. 28/08/2020
Fasstyp: Hogshead
Fassnr. 29494
Flaschen 219
53,8% vol.
0,7 Liter
Nicht kühlfiltriert
Nicht gefärbt
Tasting Notes:

Nase: Gezuckerte Mandeln, Crème brûlée und zarte Vanille, gefolgt von einem komplexen Gemisch aus gelben Äpfeln, Birnenkompott und einem Potpourri an eingemachten exotischen Früchten.
 
Gaumen: Sehr süß und gesetzt mit jungen Aprikosen, Walnüssen und Sandelholz. Anschließend sind feine Noten von Kamille, Fenchel und frisch gesägtem Holz wahrzunehmen.  
 
Nachklang: Der Fruchtmix verbleibt lange und süß am Gaumen und verblasst mit weichen Eichentönen und frischem Tortenboden.
Interessiert?
Imperial 1995/2020
Signatory Vintage Cask Strength Collection
Specially selected and bottled for Kirsch Import

d2396645237d09628095fa1c360ba06d21092cf4
 
25 Jahre
Dest. 18/09/1995
Abgef. 20/10/2020
Fasstyp: Hogshead
Fassnr. 50272
Flaschen 185
56,9% vol.
0,7 Liter
Nicht kühlfiltriert
Nicht gefärbt
Tasting Notes:

Nase: Ananas, Blutorange, Mango und Karamell. Anschließend warmer Honig, Walnüsse und Eiswaffel.
 
Gaumen: Sehr süß mit diversen tropischen Früchten, gefolgt von einem Hauch geraspelter Orangenschale sowie weißem Pfeffer und weißer Schokolade.
 
Nachklang: Lang und weich. Erneut diverse tropische Früchte. Ausklingend mit einer leichten Mokkanote und etwas Eiche.
Interessiert?
Unverfälscht, vielfältig, fair:
Neues aus der Un-Chillfiltered-Range von Signatory Vintage
946feca02030345d1e9f1e6882683d5d06e9ff2e
Signatory Vintage steht für die Faszination von Fässern. Neben exklusiven Raritäten-Abfüllungen zeigt sich Andrew Symingtons Talent, das wirklich Gute vom Mittelmaß zu unterscheiden, auch in der Core Range des unabhängigen Abfüllers. In der Un-Chillfiltered-Range etwa präsentiert Signatory Vintage nicht kühlfiltrierte Single Malts, abgefüllt in idealer Trinkstärke mit 46%. So sind die hochqualitativen Scotch Whiskys ein vielfältiges, naturbelassenes Geschmackserlebnis, das die schottischen Bottler Genießern in einem absolut fairen Preis-Leistungs-Verhältnis zugänglich machen.

Dazu zählen etwa die zwei 13 Jahre alten Speyside-Whiskys in dieser Woche. Die Vintage-Abfüllung von Mortlach reifte in zwei Hogsheads, der goldige Single Cask Whisky von Glenlivet in einem First Fill Sherry Butt.
Mortlach 2007/2020
Signatory Vintage Un-Chillfiltered

70efba64d600c4cae8c988579ba48ef28a5e7a35
 
13 Jahre
Dest. 30/04/2007
Abgef. 10/06/2020
Fassnr. 304882 & 304894
Fass-Typ: Hogsheads
46% vol.
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert
Interessiert?
Glenlivet 2007/2020
Signatory Vintage Un-Chillfiltered

3ebcb11a19863f010f6f4543ee3eddee66ec3026
 

13 Jahre
Dest. 30/04/2007
Abgef. 09/11/2020
Fassnr. 900274
Fass-Typ: First Fill Sherry Butt
46% vol.
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert
Interessiert?
Liebhaber-Whiskys von The Single Malts of Scotland:
Parcel No. 4 und eine Exklusiv-Abfüllung
f8e7749a76aa50ee80f95b0b7b824737b5db80f9
The Single Malts of Scotland steht Synonym für konstant herausragende Abfüllungen. Nicht weiter verwunderlich, wenn man hinter die Kulissen der Marke schaut. Hier ziehen nämlich zwei der wohl renommiertesten Whiskyhändler weltweit die Fäden: die Brüder Rajbir Singh und Sukhinder Singh. Exklusiv für Kunden von Singlemalt Gallery ist diese Woche ein 23 Jahre alter Single Malt von der Ben Nevis Distillery am Fuße des höchsten Bergs in Schottland dabei. Aus dem 1996 befüllten Hogshead wurde der leuchtende Highland-Whisky fassstark in 214 Flaschen abgefüllt.
 
An den Start geht zudem das vierte Batch der Reihe Reserve Casks. Hinter den Abfüllungen steht Oliver Chilton – oder besser sein ausgezeichneter Gaumen. Der Head Blender und Business Manager im Unternehmenskomplex der Singh-Brüder wählt vier bis sechs Fässer aus, die dann meisterlich in kleinen Batches vermählt werden. Für Parcel No. 4 hat der Whisky-Gourmet Fässer von Aultmore sowie Linkwood aus der beliebten Whisky-Region Speyside ausgewählt.
 
In den klassisch schönen Flaschen mit besonders detaillierten Etiketten stecken außerdem zwei mysteriöse Abfüllungen: Ein zehn Jahre alter Single Malt einer Speyside Destillerie und ein 13 Jahre alter Whisky aus einer Brennerei der Orkney Islands. Auch was ihre Farbe angeht, lassen die beiden Reserve Casks Genießer „im Dunklen“.
Ben Nevis 1996/2020
The Single Malts of Scotland
Exclusively bottled for Kirsch Import

7a1f12f765ace950386363816fb5d6a61762bf9d
 
23 Jahre
Dest. 01/11/1996
Abgef. 25/08/2020
Fass-Typ: Hogshead
Fassnr. 1750
214 Flaschen
53,8% vol. Cask Strength
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert
Interessiert?
Reserve Casks Aultmore 2011/2020
The Single Malts of Scotland

73314dcabfc9bd7f9f4a07a383d8cb6dbd05a129
 
9 Jahre
Dest. 2011
Abgef. 2020
Angels‘ Share 24,5%
Anzahl der Fässer 6
Ausgewählt von Oliver Chilton
48% vol. Cask Strength
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert
Interessiert?
Reserve Casks Linkwood 2009/2020
The Single Malts of Scotland

9a183918a81fbf41c54866118beabc49018fc317
 
10 Jahre
Dest. 2009
Abgef. 2020
Angels‘ Share 27,2%
Anzahl der Fässer 7
Ausgewählt von Oliver Chilton
48% vol. Cask Strength
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert
Interessiert?
Reserve Casks A Speyside Distillery 2010/2020
The Single Malts of Scotland

d05d48609c8459701f41da3f4eea27c5e25f2ab7
 
10 Jahre
Dest. 2010
Abgef. 2020
Angels‘ Share 3,58%
Anzahl der Fässer 3
Ausgewählt von Oliver Chilton
48% vol. Cask Strength
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert
Interessiert?
Reserve Casks An Orkney Distillery 2007/2020
The Single Malts of Scotland

7ea017f76acc739de36df92febfca6efeebb281a
 
13 Jahre
Dest. 2007
Abgef. 2020
Angels‘ Share 5,15%
Anzahl der Fässer 3
Ausgewählt von Oliver Chilton
48% vol. Cask Strength
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert
Single Malts of Scotland entdecken!
Port Askaig 8 y. o. im Angebot:
Die Hafenstadt Port Askaig ist das Tor zur Whiskyinsel Islay. Seit Hunderten von Jahren bietet sie Fans des Lebenswassers und neugierigen Entdeckern Zugang zur gleichnamigen Whiskyregion – und zu ihren unverkennbaren Single Malts. Ein stark rauchiger, torfiger Geschmack gepaart mit süßen und maritimen Aromen – das ist typisch für viele der berühmten Islay Whiskys. Und gerade diese hat sich Port Askaig auf die Fahnen geschrieben.

Mit Port Askaig fängt der unabhängige Abfüller Elixir Distillers den typischen Charakter der schottischen Whisky-Insel Islay ein. Dabei sind die Abfüllungen der Marke der echte Mystery Drams: Von welchen Islay-Destillerien die rauchigen Tropfen stammen, ist ein Geheimnis. Mit seinem sanft torfigen Charakter ist der 8-jährige Port Askaig aus Refill American Oak Casks ein idealer Einstieg in die Welt von Islay.   aa669b3e5f3b84644d46658c018b3ce7d966d23a
Bestellen Sie Port Askaig 8 y. o. im 5+1-Angebot und erhalten Sie eine Flasche der Islay-Essenz gratis! Die Aktion ist für 14 Tage gültig.
Port Askaig 8 y. o.
Islay Single Malt Scotch Whisky

126961a956039e69615a3bb4f6dca53b8a5e7092
 
8 Jahre
Fasstyp: Refill American Oak Casks
45,8% vol.
0,7 Liter
Nicht kühlfiltriert
Nicht gefärbt
Tasting Notes:

Nase: Aromatisch und rauchig. Zu frisch gekochtem Schinken und brennenden Holzscheiten gesellt sich der weiche Küstencharakter von Gischt und Rockpools.

Gaumen: Intensive Mineralität geht schnell zu Süße mit Aromen von Milchkaffee, Milchschokolade und Zimt-Gobstoppers über. Die Würze intensiviert sich mit Noten von Lakritze sowie Apfelkompott mit Zimt ebenso wie kräftiger Kohlenrauch.

Nachklang: Süß, pikant und sehr lang. Würzige Zimt-Schokolade verblasst langsam bis zum Geschmack getrockneter Apfelschale.
Das Tor zu Islay: Hier öffnen!
Weinselige Kooperation mit Schauspieler Sam Neill:
Single Pot Still Irish Whiskey mit Pinot Noir Finish
von Samuel Gelston’s
bde61a8693906ec04fcb37a76314894f41df260a
Als Glücksritter ausgezogen, als erfolgreicher Goldgräber heimgekehrt, erwarb ein junger Whisky-Enthusiast 1869 die Marke Gelston’s Old Irish Whiskey. Seitdem ist sie mit der Familie Neill verknüpft, die aktuell in fünfter Generation das Whiskey-Business führt. Dafür arbeitet das Familienunternehmen mit führenden Destillerien der grünen Insel zusammen. Das Ergebnis: eine vielfältige Whiskey-Range.

Diese erweitert ein limitierter Single Pot Still Irish Whiskey – mit Pinot Noir Finish. Der Whisky ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den Cousins Johnny Neill, Besitzer von Samuel Gelston‘s, und dem etwa aus Jurassic Park bekannten Schauspieler und Weingutbesitzer Sam Neill, der in Neuseeland lebt. Die Cousins bringen nun die beiden Spirituosen und Wein produzierenden Teile der Familie zusammen, indem sie die Aromen beider Handwerke und Hemisphären vermählen.
Typisch für Irland wurde der Single Pot Still Whiskey aus einer Mischung von gemälzter wie ungemälzter Gerste dreifach destilliert. Er reifte in ehemaligen Bourbon-Fässern, bevor er für sein 21-monatiges Finish in Sam Neills Fässer aus französischer Eiche umsiedelte, in denen zuvor dessen prestigeträchtiger Central Otago Pinot Noir lagerte.
Single Pot Still Irish Whiskey Pinot Noir Finish
Samuel Gelston’s Irish Whiskey

23807368cc27a3f8532af3110d2037965e960c52
 
Fass-Typ: Bourbon Casks, Pinot Noir Fässer (Finish)
40 % vol.
0,7 Liter
Tasting Notes:

Nase: Malzig mit Anflügen von Erdbeere, Muskat und tropischen Früchten.

Gaumen: Groß, intensiv und süß mit Noten von schwarzer Johannisbeere und einer feinen Würze.  

Nachklang: Weich mit Marshmallow-Süße und Marmelade.
Interessiert?
Denkmal für die Weihnachtsfrucht:
Fruchtiger Gin-Genuss aus Hessen mit Mandarina Dry Gin
2a41f1f2f39b54d0ceb8eb1e8e323a66b6526c2c
Holger und Ralf Henrich sind die Köpfe des seit 1970 bestehenden Familienbetriebs Obsthof am Berg und der Verschlussbrennerei Henrich. Hier, im hessischen Kriftel, destillieren sie seit gut 14 Jahren mit handwerklicher Hingabe Brände und Liköre, Rum, den Gilors Single Malt Whisky sowie Gin. Was die Brüder ebenso mit Hingabe tun? Mandarinenschalen in die Flammen der Kerzen auf dem Adventskranz halten und den fruchtig-herben Duft genießen. Zumindest war das einmal so. Denn um in den Genuss fruchtiger Aromen zu kommen, haben die Brenner heute andere Wege gefunden – sehr zur Freude von Gin-Liebhabern.

Pünktlich zur Mandarinensaison haben Holger und Ralf Henrich ihre neueste Gin-Kreation fertiggestellt. Mandarina Dry Gin ist die Weiterentwicklung des beliebten Gin Eleven. Dessen Zitrusaromen haben die Brenner-Brüder mit der herben Süße der Mandarine sowie mit Orange, Limette, Grapefruit und Blutorange zu einem sinnlich-fruchtigen Genießer-Gin intensiviert.
Abgefüllt ist dieser in die eigens gestaltete Flasche: Edel mattweiß beschichtet und kontrastreich in Mandarinen-Orange dekoriert, leuchtet die Mandarina-Flasche im Regal wie die Südfrucht, auf der der Dry Gin basiert, am Baum.
  Abgerundet mit Wacholder, Thymian, Ingwer, Zitronengras, Zitronenmelisse und Süßholzwurzel schmeckt der weiche Mandarina Dry Gin pur ebenso gut wie in Kombination mit einem Dry Tonic Water.
Mandarina Dry Gin
Brennerei Henrich

cf866eecca89b697d4773332477cd77ee3881c01
 
Botanicals: Wacholder, Mandarine, Orange, Limette, Thymian, Ingwer, Grapefruit, Blutorange, Zitronengras, Zitronenmelisse, Süßholzwurzel
41% vol.
0,5 Liter
Tasting Notes:

Nase: Fruchtdrops mit Puderzucker bestäubt, sehr dezente Wacholdernoten, Zitronenmelisse, später Anklänge von Kräutern der Provence, Zesten von Mandarine, gefolgt von Limette und etwas Orangen sowie Mandarinenkuchen mit Mandeln.
 
Gaumen: Ausgeprägte Aromen von Mandarine, eingebettet in einem Potpourri von Zitrusaromen, herbe Fruchtsüße mit leichten Bittertönen.
 
Nachklang: Herb-süß mit krautig-floralen Tönen und Mandarinenzeste.
Interessiert?
69 / 100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.